TuS-Mädels bleiben Tabellenführer

von Michael Holstein


Mit viel Spannung wurde das Spiel um die Tabellenführung in der Verbandsliga bei der weiblichen A-Jugend erwartet. Tabellenführer Dansenberg empfing den Tabellenzweiten aus Göllheim. Der TuS bis dahin mit einer makellosen Bilanz und ohne Punktverlust, Göllheim auf Platz zwei mit bisher nur einem Unentschieden. Ein Spiel auf Augenhöhe begann. Erfolg versprechender Start: die TuS-Mädchen gingen mit zwei Treffern in Führung, Göllheim konterte und führte mit 2:3. TuS reagierte und warf zwei Tore zum 4:3, die Vorderpfälzer setzen drei Treffer drauf zum 4:6. Acht Tore in Folge bei nur einem Gegentreffer brachten die Dansenbergerinnen zu einem komfortablen fünf Tore Vorsprung (12:7, 24. Minute). Bis zur Halbzeitsirene schmolz das Polster auf zwei Treffer zusammen, 13:11.

Die beiden Trainer Krissi und Jannik nutzten die Pause, um die Mädchen neu einzustellen. Sie waren mit dem bisherigen Verlauf zufrieden, mahnten jedoch erhöhte Konzentration in der Abwehr und bei den sich bietenden Torchancen an. Der Vorsprung wurde dann auch bis zur 49. Minute auf sieben Torer ausgebaut (22:15). Mit der Schlusssirene verwandelte Katrin Mayenschein einen Siebenmeter zum 26:18 Endstand. Mit diesem Sieg bleibt der TuS mit nunmehr 12:0 Punkten Tabellenführer. Die beiden zufriedenen Trainer lobten die geschlossene Mannschaftsleistung und das Umsetzen der von ihnen vorgegebenen taktischen Marschroute. „Wir freuen uns darüber, dass die Trainingsbemühungen in den bisherigen Spielen umgesetzt werden konnten“, meinten sie strahlend.

Es spielten:
Antonia Soffel (im Tor), Ann-Sophie Eggers (3), Lena Malle (3), Laura Grunau, Luka Anger (1), Lisa Mottl (3), Lisa Redmann (3), Lina Landoll, Katrin Mayenschein (1), Lena Heisel, Anna Damm (3), Fee Weismann (9).

(von Wolfgang Eggers)

Zurück